zum Hauptinhalt
© imago images/avanti
Tagesspiegel Plus

PKV-Tarife steigen weiter an: Klagen gegen die Beitragserhöhung? Das könnte teuer werden

Viele private Krankenkassen erhöhen ihre Beiträge, manche Anpassung wäre vor den Gerichten anfechtbar. Doch Kläger sollten die Spätfolgen der Verfahren kennen.

Von Peter Thelen

Die Privaten Krankenversicherungen (PKV) haben einen teuren Ruf. Doch laut dem PKV-Verband ist die Beitragsbelastung von privat Krankenversicherten in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt nicht stärker gestiegen als bei den gesetzlich Versicherten. Zumindest dann nicht, wenn man die Tatsache miteinbezieht, dass die prozentualen Beiträge der GKV mit jeder Gehaltserhöhung auch noch automatisch mehr Geld in den Gesundheitsfonds spülen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden