zum Hauptinhalt
Über die „Goldene Woche“ war es in der Verbotenen Stadt voll.
© NOEL CELIS/AFP
Tagesspiegel Plus

Reiseboom in China: Wie die Volksrepublik zur Normalität zurückkehrt

In China gibt es kaum noch Neuinfektionen. Die Wirtschaft profitiert davon. Reisebuchungen etwa liegen fast auf dem Vorkrisenniveau.

Von Ning Wang

Es scheint, als habe China die Folgen der weltweiten Corona-Pandemie überwunden. Pünktlich zum Nationalfeiertag am 1.Oktober meldete Peking nur noch elf Neuinfizierte, die alle aus dem Ausland „importiert“ seien und zehn asymptomatische Fälle für das Land mit 1,4 Milliarden Einwohnern. Seit Wochen gab es laut den offiziellen Daten der Regierung keine lokalen Infektionen mehr. Die strikten Maßnahmen wie das Isolieren ganzer Wohnblöcke, Stadtteilen oder Dörfer und Regionen in denen Einzelfälle bekannt geworden sind, Maskenpflicht und die obligatorische Corona-App haben Neuinfektionen verhindert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden