zum Hauptinhalt
ARCHIV - 18.09.2019, Berlin: Viele Pakete liegen in einem Paketzentrum von Deutsche Post und DHL. (zu dpa «Corona-Pandemie lässt Zahl der Postsendungen in die Höhe schnellen») Foto: Tom Weller/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© Tom Weller/dpa
Tagesspiegel Plus

Rekordzustellungen im Corona-Jahr: Wenn der Postmann ständig klingelt

Noch nie wurden so viele Pakete ausgeliefert wie jetzt. Was sich die Zustellunternehmen für mehr Infektionsschutz und die stressige Weihnachtszeit überlegen. Ein Überblick.

Wegen der Pandemie haben die Deutschen so viel im Internet bestellt wie nie zuvor. Auch zu Weihnachten erwarten die Logistikunternehmen Rekordmengen. Damit sie alles rechtzeitig austragen, lassen sich die Unternehmen einiges einfallen. Während das Homeoffice schnell sichtbar macht, wenn Versprechen gebrochen werden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden