zum Hauptinhalt
© Illustration: getty images
Tagesspiegel Plus

Experte warnt vor Finanzschock im Rentensystem: „Schon in vier Jahren wird es eng“

2025 sinkt das Rentenniveau und die Beiträge steigen, sagt Rentenexperte Axel Börsch-Supan. Die Pläne der Sondierer werden für die Jungen teuer, auch die Aktienrente.

Keine Rentenkürzungen, keine Verlängerung der Lebensarbeitszeit: Die Rentenpläne von SPD, FDP und Grünen lassen bei der Rente im Prinzip alles beim alten. Mit einer Ausnahme: Ein Teil der Rentenbeiträge soll künftig am Kapitalmarkt angelegt werden. Axel Börsch-Supan sieht diese Pläne kritisch. Der Rentenexperte warnt davor, wichtige Reformen immer weiter nach hinten zu schieben. Je länger man wartet, desto größer wird der Schock, sagt er. Schon 2025 wird es eng. Denn in drei, vier Jahren gehen die geburtenstarken Jahrgänge in Rente. Drei Millionen neue Rentner wollen dann unterstützt sein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden