zum Hauptinhalt
Wer bei der Sanierung die alte Ölheizung gegen eine Sole-Wasser-Wärmepumpe austauscht, kann bis zu 9600 Euro Förderung dazubekommen. Inzwischen wird in fast jedem zweiten neuen Haus eine Wärmepumpe installiert. 
© Stiebel Eltron/txn
Tagesspiegel Plus

Staatliche Förderung und saubere Energie: Für welche Haushalte sich der Einbau einer Wärmepumpe lohnt

Zu laut, zu teuer – das ist häufig die Kritik an Wärmepumpen. Doch bei fachgerechter Planung winken finanzielle und energetische Vorteile.

Das Prinzip von Wärmepumpen klingt einfach: Sie ziehen Energie aus der Luft, der Erde oder dem Wasser. Diese Nutzung von in der Natur vorhandener Wärme trägt einen erheblichen Teil zur Energiewende bei. Außerdem entlasten Wärmepumpen – vorausgesetzt sie werden richtig eingesetzt – das Portemonnaie des Hausbesitzers.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden