zum Hauptinhalt
Steuerberater.
© imago/Jochen Tack
Tagesspiegel Plus

Steuerberater im Stress: Viel mehr Nachfragen, alle sind dringlich

Ohne sie können Unternehmen keine Corona-Hilfen beantragen. Doch während Steuerberater das System in der Krise stützen, fühlen sie sich von der Politik ignoriert.

Auf seinem Schreibtisch türmt sich alles, was in diesem Jahr politisch beschlossen wurde und Unternehmen umtreibt. Was ihnen helfen soll, dieses Jahr durchzustehen. Wolfgang Wawro ist Steuerberater in Berlin. Sechs Frauen und Männer arbeiten bei ihm, einer in Teilzeit. Vor allem im Frühjahr hätten viele Mandanten Fragen zu den finanziellen Corona-Hilfen der Bundesregierung gehabt, die sich im Laufe der Monate immer wieder änderten. Ein Handelsvertreter für Bettwäsche hatte zwei Monate lang nichts zu tun, als alle Läden geschlossen waren. Ein Mandant, der Kitas Obst und Gemüse verkauft, ebenso. „Wir haben da auch mal ein Honorar geschoben“, sagt Wawro.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden