zum Hauptinhalt
Auch in Köln sind die Wohnungen inzwischen sehr teuer geworden.
© imago stock&people Manngold
Tagesspiegel Plus

Trotz der hohen Immobilienpreise: In welchen Städten der Kauf günstiger ist als Mieten

Wie viel Prozent des Einkommens geht für Miete drauf und wie viel für eine Kreditrate? Eine Studie gibt Auskunft darüber, wo der Kauf sich am meisten lohnt.

Von Kerstin Leitel

Auf der Suche nach einer guten Wohnung überlegen viele Deutsche, ob es nicht besser wäre, sich selbst eine Immobilie zuzulegen, als weiterhin Monat für Monat Miete zu überweisen. Doch die Entscheidung für oder gegen den Kauf einer Immobilie sollte man nicht überstürzen – und zwar auch, weil die Kaufpreise für Immobilien seit Jahren stärker steigen als die Mieten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden