zum Hauptinhalt
© imago images/Hannelore Förster
Tagesspiegel Plus

Trotz Inflation von 4,5 Prozent: Warum die EZB sich weiter gegen jede Zinserhöhung stellt

Das Geld wird immer weniger wert, doch Europas Währungshüter wollen an ihrer Politik nichts ändern. Alles hängt davon ab, ob ihre Prognosen sich bewahrheiten.

Von
  • Frank Wiebe
  • Jan Mallien
  • Jakob Blume

Die Europäische Zentralbank (EZB) bleibt trotz der anziehenden Inflation bei ihrer ultralockeren Geldpolitik. Erst bei der nächsten Sitzung am 16. Dezember will der Rat entscheiden, wie es mit den milliardenschweren Anleihekäufen weitergeht und welche Schritte folgen. Das kündigte EZB-Chefin Christine Lagarde am Donnerstag an. Noch wichtiger: Ein Ende des Zinstiefs ist weiterhin nicht in Sicht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden