zum Hauptinhalt

© Getty Images

Von der Versicherung bis zum Sparplan : So sorgen junge Menschen fürs Alter vor

Die gesetzliche Rente reicht meist nicht, um im Alter den gewohnten Lebensstandard zu halten. Wir zeigen, welche Optionen es für die private Altersvorsorge gibt und wie Sie dabei das meiste für sich herausholen.

Von Carla Neuhaus

Ein schönes Leben im Alter – das muss man sich leisten können. Mit der gesetzlichen Rente allein jedenfalls lässt sich der heutige Lebensstandard für die meisten Deutschen nicht halten. Schon heute liegt das Rentenniveau nur bei 47,6 Prozent. Das heißt: Selbst wer 45 Jahre lang Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zahlt, bekommt im Alter weniger als die Hälfte des durchschnittlichen Einkommens als Rente. Und in den kommenden Jahren wird das Rentenniveau weiter absinken: In zehn Jahren wird es nur noch bei 44,3 Prozent liegen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden