zum Hauptinhalt
Viele Familien träumen von einem Einfamilienhaus.
© IMAGO/Westend61
Tagesspiegel Plus

Zinswende am Immobilienmarkt: „Dieses Jahr dominiert das Gefühl: Ich habe den Zug verpasst“

Finanzierungen werden teurer, die Preise fallen kaum. Studien zeigen, wer sich wo und wie dennoch eine Immobilien leisten kann.

Von Pascal Vent

Trautes Heim, Glück allein? Noch immer ist bei den Deutschen der Wunsch nach Wohneigentum hoch im Kurs. Doch die steigenden Preise durch Lieferengpässe und Inflation senken die Zuversicht und treiben immer mehr Menschen ins Umland, wo die Preise stärker steigen. Einmal dort angekommen, kann das Immobilienglück erst spät über den Verlust des städtischen Komforts hinwegtrösten, wie die diesjährige Wohntraumstudie von Interhyp offenlegt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden