zum Hauptinhalt
© REUTERS/Irakli Gedenidze/File Photo
Tagesspiegel Plus

Eine Thrombose kommt selten allein: Der Vergleich von Astrazeneca mit Pille-Nebenwirkungen hinkt

Blutgerinnsel stoppen die Astrazeneca-Impfungen: Wie Forschende mögliche Ursachen erklären - und warum manche Vergleiche nicht ganz stimmig sind.

Von Caroline Ring

| Update:

Bereits 1,6 Millionen Mal wurde der Coronavirus-Impfstoff von Astrazeneca hierzulande vergeben, bevor Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Montag plötzlich verkündete: Die Impfung wird bundesweit bis auf Weiteres pausiert. Andere Länder wie Dänemark, Italien und die Niederlande waren diesen Schritt bereits gegangen, heute zogen unter anderem Frankreich und Spanien nach. In Großbritannien wird derweil weiter geimpft.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden