zum Hauptinhalt
© imago images/ / Jochen Eckel
Tagesspiegel Plus

Und der Sommer beginnt gerade erst...: „In Brandenburg und Berlin ist es besonders trocken“

Der Klimaforscher Fred Hattermann hält die Dürre im Osten für besorgniserregend. Was lässt sich tun - außer auf Regen zu hoffen?

Von Jan Kixmüller

Die große Trockenheit nimmt trotz der Regenfällen im Frühjahr 2021 in Ostdeutschland nicht ab. Die Lage sei mittlerweile besorgniserregend, sagt der Potsdamer Klimaforscher Fred Hattermann, zumal sogar das Grundwasser inzwischen von zurückgehenden Pegelständen betroffen ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden