zum Hauptinhalt
© Regeneron/AP/dpa

Covid-19-Schutz „to go“? : Wie Antikörper-Cocktails vor Sars-CoV-2-Infektionen schützen könnten

Corona-Patienten im frühen Stadium der Erkrankung profitieren bereits von Antikörpertherapien. Aber können die Moleküle auch Risikogruppen vor einer Infektion bewahren? 

Von Patrick Eickemeier

Es war Donald Trump, der „REGN-COV2“ weltweit bekannt machte. Diesen Cocktail aus Antikörper-Molekülen der Biotech-Firma Regeneron hatte der an Covid-19 erkrankte US-Präsident verabreicht bekommen. Und ohne dafür einen Beleg zu haben, verkündete der Republikaner, dass seine Genesung auf eben dieses experimentelle Mittel zurückzuführen sei und versprach vollmundig, es der gesamten US-Bevölkerung kostenfrei zugänglich zu machen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden