zum Hauptinhalt
Schulen wurden dank der ergriffenen Schutzmaßnahmen nicht zu Infektionsherden.
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Covid-19 unter Kindern: Berliner Schulen waren keine Infektionsherde

Im Unterricht an Berliner Schulen während der zweiten Covid-19-Welle steckten sich wenige Kinder an. Ihre Lebensqualität litt aber während der Schulschließung.

Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 wurden in Berliner Schulen eingeschleppt, dort aber nicht stark verbreitet. Das ergab eine Studie Forschender der Berliner Charité, die jetzt im Fachblatt „Jama“ veröffentlicht wurde. Die Gesundheit von Kindern könnte durch die Folgen von Schulschließungen stärker bedroht sein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden