zum Hauptinhalt
Vulkanismus in Sibirien setzte eine Kette von Ereignissen in Gang, die vor rund 250 Millionen Jahren zum Aussterben der meisten Arten des Zeitalters Perm führten. (Illustration)
© José-Luis Olivares/MIT
Tagesspiegel Plus

Das sechste Massenaussterben: Treibhausgas setzte größtes Artensterben der Erdgeschichte in Gang

Aus Aussterbeereignissen lernen: Paläontologen finden Spuren im Gestein, die eine düstere Prognose für die Artenvielfalt der Erde ergeben.

Es ist eines der häufigsten Scheinargumente, die gegen Bemühungen zum Klimaschutz vorgebracht werden: „Klimawandel, na und? Die Erde hat schon so manchen Klimawandel erlebt und alle überstanden!“ Stimmt, die Erde schon. Für Pflanzen und Tiere scheint dagegen jeder größere Klimawandel jeweils ein gefährlicher Stresstest gewesen zu sein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden