zum Hauptinhalt
© mauritius images / Science Photo Library
Tagesspiegel Plus

Eine Welt ohne Landwirtschaft: Lebensmittel aus dem Labor

Nachhaltigkeitsforscher Oliver Stengel über das Ende der herkömmlichen Landwirtschaft, was sich für die Umwelt ändern muss und warum künstliche Nahrung sexy ist.

Von Jan Kixmüller

Die Art und Weise, wie wir Nahrungsmittel produzieren, belastet die Umwelt, verstärkt den Klimawandel und fördert das Artensterben. Woraus sich die Frage ergibt, wie wir eine stark wachsende Weltbevölkerung satt bekommen können, ohne dabei die Grundlagen unseres Planeten zu zerstören. Der Professor für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Bochum, Oliver Stengel, sieht vor diesem Hintergrund sogar das Ende der Landwirtschaft heraufziehen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden