zum Hauptinhalt
Die Situation bei der HIV-Behandlung hatte sich vor dem Krieg in der Ukraine stark verbessert. 2021 waren fast doppelt so viele Menschen in Behandlung wie 2018.
© dpa / Klaus-Dietmar Gabbert
Tagesspiegel Plus

HIV und TB in der Ukraine: „Der Krieg begünstigt die Ausbreitung von Infektionen“

Der Gesundheitsexperte David Kokiashvili über Aids und Tuberkulose in der Ukraine, die Sorge vor den Kriegsfolgen und was nun getan werden muss. Ein Interview.

Herr Kokiashvili, Infektionen mit HIV und Tuberkulose waren bereits vor dem Krieg gegen die Ukraine in dem Land ein großes Problem. Was erwarten Sie nun?
Wir rechnen damit, dass der Angriffskrieg Russlands in der Ukraine zu einem Anstieg der Infektionszahlen bei HIV und Tuberkulose führen wird. Aktuell ist es aber noch zu früh, um einen Anstieg in der Übertragung festzustellen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden