zum Hauptinhalt
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

„Als letzte Möglichkeit gerechtfertigt“: Ist eine Impfpflicht wirklich nötig?

Die Impfpflicht ist heftig umstritten. Doch diese Maßnahme allein reicht nicht, meint die Leiterin der Pandemie-Gruppe des Deutschen Ethikrats, Sigrid Graumann im Interview.

Von Martina Keller

Noch bis vor kurzem hatten viele Politiker eine allgemeine Impfpflicht ausgeschlossen, nun hat sie Olaf Scholz für spätestens März 2022 angekündigt. Was halten Sie davon, Frau Professor Graumann?
Die Impfpflicht als letzte Möglichkeit ist gerechtfertigt, weil wir eine Impfquote von 85 bis 90 Prozent brauchen, um nicht immer wieder in neue Pandemie-Wellen zu geraten. Es ist richtig und auch ehrlich, jetzt darüber zu sprechen. Aber bevor die Impfpflicht kommt, gibt es noch erheblichen Handlungsbedarf für die Politik.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden