zum Hauptinhalt
Beryll, das häufigste Mineral, das das Element Beryllium enthält, kommt in vielen Farben wie Rot, Rosa und Blau vor. Eine grüne Variante ist als „Smaragd“ begehrt.
© Museum für Naturkunde Berlin / Hwa Ja Götz
Tagesspiegel Plus

Stammbaum der Minerale: Eine neuer Blick auf die Bausteine der Erde

Rund 6000 Mineralien sind bekannt. Jährlich werden bis zu 100 weitere entdeckt. Eine neues Ordnungssystem soll es leichter machen, diesen Kosmos zu erschließen.

Minerale haben ein Imageproblem. Ohne sie gäbe es keine Tiere und Menschen, nicht einmal die Erde selbst. Die Baustoffe des Planeten sind mannigfaltig, vom extrem harten Diamanten bis zu Tonmineralen, die den Boden mit aufbauen. Doch nur wenige nehmen Notiz davon.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden