zum Hauptinhalt
Der einzige Brunnen im Ghetto Piaski.
© Metropol-Verlag / fotopolska.pl
Tagesspiegel Plus

Von Moabit nach Piaski verschleppt: Im Vorhof des Grauens

Vor 80 Jahren begannen die Deportationen von Berliner Juden in das Transitghetto im ostpolnischen Piaski. Dort mussten Judenräte über das Schicksal ihrer Mitmenschen bestimmen.

Von
  • Steffen Hänschen
  • Andreas Kahrs

Neu ausgewertete Berichte und Zeugnisse Überlebender des Transitghettos in der polnischen Ortschaft Piaski zeigen, welche Rolle die Judenräte bei den Deportationen spielten und wozu solche Ghettos eingerichtet worden waren. Letztlich wird dadurch einmal mehr deutlich, wie perfide der Massenmord an den Juden im Zweiten Weltkrieg organisiert war.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden