zum Hauptinhalt
Menschen riechen, meist unbewusst, nicht nur permanent an sich – sondern auch an anderen.
© Getty Images/Maskot
Tagesspiegel Plus

Wenn die Chemie stimmt: Wer eng befreundet ist, riecht ähnlich

Unser Sozialleben könnte stärker als bislang angenommen vom Geruchssinn geprägt sein. Wer sich auf Anhieb mit jemandem versteht, dürfte einen ähnlichen Körpergeruch haben.

An die Illusion der „Liebe auf den ersten Blick“ glaubte man schon in der Antike. Kaum treffen sich die Blicke zweier Menschen, sei man wie vom Blitze getroffen, heißt es. Dass beim Schließen von Freundschaften eher die Nase – genauer noch: der Geruchssinn – eine bedeutende Rolle spielt, legt nun eine aktuelle Studie im Fachmagazin „Science Advances“ nahe.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden