zum Hauptinhalt
Winterwonderland. Die Big-Air-Schanze steht in Peking vor dem stillgelegten Shougang-Stahlwerk.
© Reuters/Fabrizio Bensch
Tagesspiegel Plus

Olympische Eiszeit: Wie Athleten mit den Winterspielen in Peking umgehen

Corona-Regeln, Meinungsfreiheit, Zensur: Die Wettbewerbe von Peking sind umstritten. Welche Erfahrungen machen Athleten?

Von
  • Benedikt Voigt
  • Tino Meyer

Die Winterspiele von Peking gehen in ihre zweite Woche, und es ist wie so oft bei Olympischen Spielen: Kaum werden die Medaillen vergeben, rücken jene Themen in den Hintergrund, die im Vorfeld noch alle intensiv beschäftigt hatten. Mit der Debatte um das russische 15 Jahre alte Eiskunstlauf-Wunderkind Kamila Walijewa haben diese Spiele auch ihre fast schon obligatorische Doping-Affäre.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden