zum Hauptinhalt
© mauritius images / Bernd Wittelsbach

Zur Zinsentscheidung der EZB : Bitte nicht vergessen: Inflation kann auch gut sein

Der Ton unter Geldpolitikern hat sich verschärft, manche titulieren sich als „Kakerlake“. Die Rhetorik verstellt einen nüchternen Blick auf die Nützlichkeit von Teuerungen. Eine Gegenrede.

Von Harold James

Als die wieder auflebende Inflation jüngst Besorgnis hervorrief, reagierten die politischen Entscheidungsträger in den USA - und bestritten jegliche Gefahren. Sie insistieren, dass die Inflationserwartungen „gut verankert“ seien. Die jüngsten Preisanstiege, so argumentieren sie, würden sich als vorübergehend erweisen; deren Grund seien einmalige Verknappungen, die sich erledigen würden, wenn sich das Leben nach der Pandemie normalisiert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden