zum Hauptinhalt
Gerhard Schröder bleibt bei seiner Freundschaft zu Wladimir Putin.
© Foto: imago-images; Montage: Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Altkanzler und Putin-Freund: Der Absturz des Gerhard Schröder

Gerhard Schröder,  geachtet und respektiert – das war einmal. Über einen Altkanzler, der sich partout nicht von Wladimir Putin lossagen will.

Von Stephan-Andreas Casdorff

Diese Achterbahnfahrt. Hoch hinaus und furchtbare Abstürze. Enorme Niederlagen und grandiose Siege. Maß und Mitte? Da kann er nur lachen, laut, rau. Wie er halt so ist. Sein Maß ist seine Mitte. Wer das nicht versteht, hat ihn nicht verstanden, Gerhard Schröder, Sohn eines Tagelöhners, aufgewachsen in Armut, aufgestiegen zum Bundeskanzler, zum Weltstaatsmann.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden