zum Hauptinhalt
Die Gedenkstele für Flugpionier Otto Lilienthal am Gollenberg in Stölln, der Abflugstelle seiner Flugversuche.
© Ralph Peters/imago
Tagesspiegel Plus

„Ältester Flugplatz der Welt“ : Wo Berlins Flugpionier Otto Lilienthal einst abhob

Auf dem Flugplatz in Stölln verunglückte Otto Lilienthal 1896 tödlich. Das Gelände im Havelland kann man zu jeder Zeit erkunden und in die Fliegergeschichte eintauchen

Von Anja Reinbothe

Schweben wie ein Storch wollte Otto Lilienthal zeit seines Lebens. Und er tat es auch, mit seinen Flugapparaten und mit Vorliebe im Örtchen Stölln im Havelland.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden