zum Hauptinhalt
© Stadtwende
Tagesspiegel Plus

Altbau statt Platte: So retteten Bürger die maroden Innenstädte der DDR

Im Stadtmuseum in Brandenburg an der Havel zeigt eine Ausstellung, wie durch ungewöhnliche Methoden Altbauten erhalten und Platten verhindert wurden.

Von Rolf Brockschmidt

Wer vom Hauptbahnhof in Brandenburg an der Havel zu Fuß in Richtung Altstadt spaziert, sieht Schritt für Schritt, welche Erfolge die Stadtsanierung in den vergangenen Jahrzehnten gebracht hat. Dabei hat die Bundesgartenschau 2015 Brandenburg noch einmal einen Extraschub gegeben. Die schmuck sanierten Altbauten zeigen heute auch, dass hier eine Substanz über die Zeiten gerettet wurde, die in vielen vergleichbaren westdeutschen Städten dem Modernisierungswahn der sechziger Jahre zum Opfer gefallen ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden