zum Hauptinhalt
© REUTERS/Christian Mang
Tagesspiegel Plus

Kleiner, leiser, grüner – und weniger Plätze: Wer zur Luftfahrtschau ILA will, muss sich beeilen

Die Luft- und Raumfahrtschau ILA Berlin ist zurück – eine Nummer kleiner als im Jahr 2018, dafür mit neuem Anspruch und Jobbörse.

Von Dennis Kazooba

So ganz klar wird einem das mit dem Namen nicht. Viele Jahre hieß es, das Kürzel ILA stehe für „Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung“. Das tut sie auch weiterhin. Jedoch teilte der Senat im vergangenen Sommer mit, dass „die ILA als älteste Luft- und Raumfahrtausstellung der Welt“ durch die Veranstalter gezielt zur führenden Innovationsmesse der Branche weiterentwickelt werden solle. „Die ILA steht aus diesem Grund zukünftig für ‚Innovation and Leadership in Aerospace'.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden