zum Hauptinhalt
© dpa
Tagesspiegel Plus

Berlins CDU-Chef Kai Wegner kritisiert Sondierungen: „Es geht um Machtspielchen, nicht um Inhalte“

Aus den Berliner Sondierungen sind Spitzenkandidat Kai Wegner und seine CDU vorerst raus. Ein Gespräch über Gemeinsamkeiten mit der SPD, die Möglichkeiten eines Neustarts und Fehler der Union auf Bundesebene.

Von Julius Betschka

Herr Wegner, die CDU wird wohl nicht der nächsten Berliner Regierung angehören. Haben Sie schon einen Urlaub gebucht?
Nein, es ist ja viel zu tun. Wir werden uns jetzt als kraftvolle Opposition aufstellen, denn mit dieser Koalition, die sich in Berlin gerade anbahnt, wird uns die Arbeit nicht ausgehen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden