zum Hauptinhalt
© dpa / Wolfgang Kumm

Da baut sich was zusammen : Berlin gibt drei Mal so viel Geld für neue Schulen aus wie geplant

Für 5,5 Milliarden Euro wollte Rot-Rot-Grün neue Schulen errichten und bestehende sanieren. Plötzlich sind es 14 Milliarden. Der Rechnungshof ist schon länger besorgt. Was läuft da schief?

Von Susanne Vieth-Entus

Die Berliner Schulbauoffensive hat sich zu einem Finanz-Moloch entwickelt: Aus den vor vier Jahren veranschlagten 5,5 Milliarden Euro für Sanierung und Neubau sind inzwischen 14,2 Milliarden geworden. Dies belegen neue, noch nicht veröffentlichte Angaben des Senats, die der CDU-Abgeordnete Christian Gräff erfragt hatte. Dem Tagesspiegel liegen die Antworten exklusiv vor.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden