zum Hauptinhalt
© Lino Mirgeler/dpa
Tagesspiegel Plus

„Das Ergebnis überrascht auch mich“: Die CDU erobert Berlins Osten – wie das gelungen ist

Mario Czaja gewinnt in Marzahn-Hellersdorf das Direktmandat für den Bundestag - und besiegt Linken-Star Petra Pau. Er ist nicht der einzige Christdemokrat, der im Osten Berlins triumphiert.

Mario Czaja ist am Tag nach der Wahl so still, dass sich in seiner CDU einige wundern, weil der Ex-Gesundheitssenator unter Christdemokraten doch für kokettes Selbstbewusstsein bekannt ist. Vielleicht fällt eine Last von Czaja ab, der mit einem voll auf seine Person zugeschnittenen Wahlkampf die Linken-Hochburg im Osten Berlins angegriffen hat – und Marzahn-Hellersdorf deutlicher gewann, als von den Demoskopen prognostiziert: Czaja, 46 Jahre, stammt aus dem beschaulichen Mahlsdorf im Süden des Bezirks und trat das erste Mal für den Bundestag an. Er eroberte nun auch Plattenbau-Gebiete am nördlichen Stadtrand und bekam 29,4 Prozent der Erststimmen. Die seit Dekaden präsente Linken-Spitzenfrau Petra Pau, 58, erhielt noch 21,9 Prozent, ihre Partei nicht mal 16 Prozent.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden