zum Hauptinhalt
Die Berliner Stadtautobahn A100 nahe der Autobahnausfahrt Kurfürstendamm.
© Imago / photothek/Florian Gaertner
Tagesspiegel Plus

Debatte um Ausbau der Berliner Stadtautobahn: Wer die Verkehrswende will, muss die A100 fortführen

Eine verkehrsberuhigte Innenstadt ist ohne Autobahn-Ausbau unrealistisch, sagt der Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Berlin, Jan Eder. Ein Gastbeitrag.

Mit der Ankündigung des Bundesverkehrsministeriums, die Planungen für den Weiterbau der A100 vorantreiben zu wollen, ist die Autobahn wieder im Zentrum der politischen Debatte der Hauptstadt angekommen. Umwelt- und Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) bezeichnete die Pläne als „Verkehrspolitik von vorgestern“. Das klingt zunächst nachvollziehbar – schließlich ist die Reduktion des Autoverkehrs erklärtes Ziel der Berliner Politik und für das Erreichen der Berliner Klimaziele ein wichtiger Baustein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden