zum Hauptinhalt
Elfrat Alony
© F. Anthea Schaap
Tagesspiegel Plus

Berliner Jazz-Sängerin Efrat Alony: „Ich habe es geliebt, wie befreiend die Anonymität der Großstadt war“

Efrat Alony ist international erfolgreich. Sie liebt ihr freies Künstlerinnenleben – und den bunten Kreuzberger Bergmannkiez.

Von Sarah Borufka

Als sie das erste Mal einen vocal Scat gehört habe, beschreibt die Sängerin Efrat Alony, und das sei wirklich erst im Studium gewesen, dachte sie: „Das ist einer der bizarrsten Sounds, die ich jemals gehört habe.“ Heute bedient sie sich selbst des für den Jazz typischen Stilmittels, in dem Silben improvisiert und rhythmisch aneinandergereiht werden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden