zum Hauptinhalt
Helga Goetze 1996
© Stiftung Stadtmuseum Berlin - Helga-Goetze-Stiftung
Tagesspiegel Plus

„Ficken ist Frieden“: Wie aus der Hausfrau Helga Goetze eine provokante Feministin wurde

Täglich hielt Helga Goetze „Mahnwache“ auf dem Breitscheidplatz, ihr Ziel: Die sexuelle Befreiung der Frau. Dieses Jahr wäre die Künstlerin, Dichterin und feministische Vorkämpferin 100 Jahre alt geworden.

In ihrer Welt konnte man die Menschen noch in zwei Gruppen einteilen: Jene, die das Wort „Ficken“ verwenden und jene, die es nicht tun. Vielleicht musste Helga Goetze dieses Wort so exzessiv verwenden, weil sie es zuvor ihr halbes Leben lang nicht getan hatte. Ein Wort als Befreiungsschlag.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden