zum Hauptinhalt
© dpa / Bernd von Jutrczenka
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Gebührenfreies Parken für Elektroautos: FDP will Carsharing-Anbieter in Berlin entlasten

In Hamburg und München werden Sharing-Firmen bevorzugt behandelt. Die Liberalen fordern nun gestaffelte Parkgebühren für sie in Berlin. Auch Parkplätze fehlen.

Von Sabine Beikler

Die Berliner FDP lehnt Sondernutzungsgebühren, wie sie die Koalition für Carsharing–Betreiber plant, ab und fordert gestaffelte Parkgebühren für Sharing-Fahrzeuge. „Wir müssen Anreize für Anbieter schaffen, das Angebot außerhalb des S-Bahnrings auszuweiten“, sagte FDP-Verkehrspolitiker Felix Reifschneider dem Tagesspiegel. Auch die Höhe der Parkgebühren müsse davon abhängig sein, „wie viel Gebietsfläche stadtweit vom Anbieter jeweils abgedeckt wird“, steht in einem Antrag der FDP-Fraktion, der dem Tagesspiegel vorliegt. Der Einsatz von E-Fahrzeugen soll gebührensenkend „bis zur Gebührenfreiheit“ werden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden