zum Hauptinhalt
Auf dem kleinsten Campingplatz Brandenburgs : Zelten bei Fritz Lintow
© Tobias Kruse
Tagesspiegel Plus

Hübsche Aussicht, Baden unmöglich: Was will man bloß auf dem kleinsten Campingplatz Brandenburgs?

15 Zelte, 15 Wohnwagen: Fritz Lintow hütet im Niemegker Land einen bescheidenen Ort für Übernachtungsgäste. Doch da gibt es noch das Dorf Rädigke, zu dem er gehört.

Von Andreas Austilat

Camping? Er? Fritz Lintow verdreht die blauen Augen, seufzt kurz und fängt an zu lachen. Ein einziges Mal habe er im Zelt übernachtet. Das war in der fünften Klasse und er wurde gezwungen. Seitdem weiß er: Auf dem Boden zu schlafen, das ist nicht so seins. Eine Erkenntnis, an die er sich bis heute hält. Was ein bisschen seltsam ist, denn Lintow, Dreiviertel-Shorts, Polohemd, weißer Schnauzer, dünner Haarkranz, ist von Beruf Platzwart. Genauer: Er ist der Herr über den Campingplatz Niemegker Land im kleinen Örtchen Rädigke, mitten im Hohen Fläming.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden