zum Hauptinhalt
Das Kreuz heißt: Die Platten sind lose. An der Mohrenstraße gibt es Dutzende Kreuze.
© Jörn Hasselmann
Tagesspiegel Plus

Kein Sanierungsstau, versichert die BVG: 125 Millionen für alte U-Bahnhöfe – aber es bröckelt überall

Immer mehr Berliner U-Bahnhöfe sind baufällig oder schlicht verwahrlost. Dabei werden jedes Jahr mehr als 100 Millionen Euro investiert. Einen „Sanierungsstau“ gebe es nicht, versichert die BVG.

Nicht nur Berliner Brücken sind baufällig: Berliner U-Bahnhöfe sind es auch. An der Station Ullsteinstraße kommt beides zusammen: Der Bahnhof ist eigentlich eine Straßenbrücke. Am 25. Januar fielen Betonbrocken von der Decke ins Gleis der U6, die BVG stoppte aus Sicherheitsgründen den Verkehr auf der U6. Die Polizei sperrte als „Notmaßnahme“ zwei der drei Fahrspuren auf dem Tempelhofer Damm stadteinwärts. Seitdem stehen Autofahrer im Stau. Und daran wird sich in den nächsten Monaten wenig ändern.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden