zum Hauptinhalt
VBB-Chefin Susanne Henckel hat nach acht Jahren ins Bundesverkehrsministerium gewechselt.
© VBB/Die Hoffotografen
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Keine neue Chefin in Sicht: Berliner Verkehrsverbund VBB sucht per Ausschreibung zunächst einen Headhunter

Im April wechselte die Geschäftsführerin des VBB ins Verkehrsministerium. Eine Nachfolge ist nicht in Sicht. Jetzt werden per Ausschreibung neue Lösungen gesucht.

| Update:

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bleibt auf längere Zeit ohne Geschäftsführer. Im April war die bisherige Chefin Susanne Henckel nach acht Jahren ins Bundesverkehrsministerium gewechselt. Nach Informationen des Tagesspiegels sucht der VBB jetzt per Ausschreibung eine Firma, die die Suche übernehmen soll. Bis zum kommenden Dienstag dürfen sich Personalberatungsfirmen bewerben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden