zum Hauptinhalt
Mit einem Schwertransport wurde der 23 Meter lange Rumpf diese Woche aus Bremen nach Berlin gebracht. 
© Technikmuseum/T. Teller
Tagesspiegel Plus

Landung nach langer Strecke: So kam die letzte „Condor“ nach Berlin

Zweimal abgestürzt, 57 Jahre im Salzwasser, über Jahre rekonstruiert: Die letzte „Condor“ ist endlich in Tempelhof angekommen. Wie es dazu kam? Ein Blick in die Geschichte des historischen Flugzeugs.

Von Andreas Conrad

Klar, Luftbrücken-Pilot Gail Halvorsen durfte nicht fehlen, als 2005 im Deutschen Technikmuseum am Landwehrkanal die neue Luftfahrtabteilung eröffnet wurde. Während sich die Gäste das historische Fluggerät seiner Zeit aber mühelos vorstellen konnten, schon wegen des an der Museumsfassade baumelnden Rosinenbombers, verlangte das des ebenfalls angereisten ehemaligen Luftwaffenpiloten Werner Thieme einiges an Fantasie.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden