zum Hauptinhalt
Seit 2017 schwebt die Seilbahn in Marzahn hinauf zum Kienberg.
© Getty Images/EyeEm
Tagesspiegel Plus

Langsam, aber staufrei: Taugt die Seilbahn als Verkehrsmittel für Berlin?

Weltweit entstehen Seilbahnen, ob für Tourismus oder Nahverkehr. Auch in Berlin gibt es Ideen, doch die Verwaltung ist dagegen. Vor- und Nachteile im Überblick.

Als sich die „New York Times“ kürzlich dem Thema Stadtverkehr der Zukunft in Zeiten des Klimawandels widmete, war der Text mit einem Seilbahnfoto bebildert. In Berlin gibt es zwar eine Seilbahn, sie ist aber nur eine Touristenattraktion am östlichen Stadtrand. In einer Millionenstadt in Bolivien ist das Verkehrsmittel dagegen das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs: Ein Netz von 30 Kilometern Länge erschließt den Regierungssitz La Paz und verbindet ihn auch noch mit einer Nachbarstadt. Den Schwung aus den USA und Südamerika soll nun eine Messe nach Deutschland bringen: Im Februar 2022 findet in Essen der erste deutsche Seilbahntag statt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden