zum Hauptinhalt
So könnte das neue Herzzentrum der Charité am Virchow-Campus in Berlin-Wedding aussehen.
© Simulation: ©wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh
Tagesspiegel Plus

Milliarden für die Medizinmetropole: Die Berliner Charité will klimagerecht werden

Die Berliner Universitätsklinik will hoch hinaus – und dabei auf „klimagerechte Gebäudehüllen“ achten. In drei Bezirken stehen enorme Umbauten an.

Wenn an der Charité über größere Labore, feinere Technik und hitzeresistente Neubauten gesprochen wird, wenn also Forscher, Ärzte und Ingenieure die Hochschulklinik der Zukunft planen, dann müssen sie Astrid Lurati überzeugen. Im Charité-Vorstand ist die Exil-Hamburgerin für Infrastruktur zuständig – und zudem die Finanzchefin des Großkrankenhauses. In den kommenden Jahren verantwortet Lurati milliardenschwere Modernisierungen. Sie sagt, man werde dabei „flexibel“ auf den „diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Fortschritt“ reagieren müssen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden