zum Hauptinhalt
Ein Netzwerk-Kabelstecker leuchtet in der Netzwerkzentrale der Messe zu Kontrollzwecken rot. (zu dpa "Neues IT-Sicherheitsgesetz kommt nicht mehr vor Sommer") +++ dpa-Bildfunk +++
© picture alliance/dpa/Felix Kästle
Tagesspiegel Plus

Möglicher Wechsel zu Länderverbund Dataport : Berliner Justiz wählt bei Zentralisierung der IT den Sonderweg

Ziel des Senats ist es, die öffentliche IT unter einem Dach zu versammeln. Die Justiz schert aus, Nachahmer könnten folgen.

Von Robert Kiesel

Das Ziel ist klar: Die IT der Berliner Verwaltung – nicht zu Unrecht regelmäßig als marode gescholten – soll zentralisiert werden. Statt wie bislang in jedem Bezirksamt und jeder Behörde für sich arbeitende IT-Abteilungen, soll künftig das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ) Organisation und Administration der vielen Zehntausend Computerarbeitsplätze übernehmen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden