zum Hauptinhalt
Seit 2015 gibt es das Konzept der Willkommensklassen an Berliner Schulen.
© Hauke-Christian Dittrich/dpa
Tagesspiegel Plus

Sind Willkommensklassen diskriminierend?: Berlin sucht den besten Unterricht für geflüchtete Kinder

Tausende Kinder und Jugendliche aus der Ukraine brauchen jetzt Schulplätze. Einige Fachleute warnen vor Diskriminierung. Doch die Schulen sehen das anders.

Von Susanne Vieth-Entus

Berlins Schulen haben aus der Integration der syrischen Geflüchteten seit 2015 gelernt. Aber was genau? Diese Frage steht im Raum, seitdem täglich tausende Kriegsvertriebene aus der Ukraine in Berlin ankommen. Sollen die Willkommensklassen wieder aufgefüllt und neue eröffnet werden oder war dieses Modell der ein- oder zweijährigen separaten Beschulung gar nicht so gut, wie der Begriff „Willkommensklasse“ suggeriert?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden