zum Hauptinhalt
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Von -10 auf + 15 Grad in Berlin: So schafft der Körper den Temperatursprung um 25 Grad

Die Wärme führt zu Gefäßerweiterungen. Der Blutdruck fällt, man fühlt sich abgeschlagen. Wie Geplagte aktiv gegensteuern können, erklären zwei Wissenschaftler der Charité.

Plötzlich Frühling. Am vergangenen Wochenende noch Spaß im Schnee gehabt, kann man eine Woche später schon wieder Picknick-Pläne schmieden. Der Temperatursprung um 25 Grad von -10 auf + 15 Grad ist dramatisch. Ohne Vorbereitung hat der Körper Mühe, so einen gewaltigen Unterschied zu bewältigen. Wie es gelingen kann, erklären zwei Spitzenwissenschaftler von der Charité. 

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden