zum Hauptinhalt
Auf der Intensivstation
© picture alliance/dpa/ Kay Nietfeld
Tagesspiegel Plus

Warum sich Menschen doch impfen lassen: „Als mein Bruder auf die Intensivstation kam, hat es bei mir Klick gemacht"

Knapp 700.000 erwachsene Berliner sind ungeimpft. Viele zögern, bis sie ein persönliches Covid-Erlebnis haben. Die Geschichte einer 39-jährigen Berlinerin. 

Von Saara von Alten

Yasemin Zahin (Name geändert) ist Tempelhoferin, Hausfrau und Mutter von zwei Kindern. Was sie bis vor Kurzem noch mit rund 700.000 anderen erwachsenen Berlinern einte: Sie wollte sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen. „Ich bin keine Impfgegnerin, aber nach den vielen Meldungen auch zu Astrazeneca hatte ich ein ungutes Gefühl“, sagt die 39-Jährige.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden