zum Hauptinhalt
© Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Tagesspiegel Plus

Zu wenig Lehrer, zu kleine Schulen – und eine Pandemie: Was auf Berlin im neuen Schuljahr alles zukommt

Neues Jahr, neue Probleme und die alten bleiben: Der Lehrermangel bleibt das beherrschende Thema, neben der allgegenwärtigen Angst vor Ansteckung. Ein Ausblick.

Von Susanne Vieth-Entus

Bevor das Schuljahr 2020/21 angefangen hat, steht es bereits infrage: Zur latenten Angst vor steigenden Infektionszahlen kam am Wochenende die Nachricht über erste Schulschließungen in Mecklenburg-Vorpommern. Augenblicklich verwandelte sich die bereits vorhandene Skepsis gegenüber dem regulären Präsenzunterricht in Abwehr: Zwar verschob der Landesschülerausschuss seine spontane Schulstreikdrohung innerhalb von 24 Stunden am Sonnabend auf unbestimmte Zeit (siehe Kasten). Aber vom Tisch ist die Drohung ebenso wenig wie die neuen Forderungen der Elternschaft nach mehr Vorsicht zum Schulbeginn durch Masken und geteilte Klassen. Dennoch besteht das neue Schuljahr noch aus weiteren Aspekten als nur der Sicherheitsdiskussion. Hier ein kleiner Überblick:

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden