zum Hauptinhalt
Angela Merkels Beziehung zu Ex-US-Präsident Donald Trump krankte wohl auch an Trumps Persönlichkeit. Ihm wir oft Narzissmus unterstellt.
© Bernd von Jutrczenka /picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Schwierige Beziehungen: Warum Narzissten Verständnis brauchen

Ob in der Politik, Beziehungen oder auf der Arbeit: Narzissten können einem das Leben schwer machen. Wie erkennt man sie und geht mit ihnen um?

Donald Trump, der Exfreund, der immer zwischen Liebesbekundungen und Eiseskälte schwankte oder die eingebildete Chefin – das sind einfache Kandidaten für den Titel „Narzisst:in“. Nur: Wie sehen das Narzissten selbst – und hilft die Bezeichnung, sich aus dem Bann von Narzisst:innen zu befreien? „Der Begriff wird inflationär gebraucht“, sagt Daniel Brodersen, Gründer der Narzissmus Selbsthilfe, Systemischer Berater und ehemaliger Betroffener.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden