zum Hauptinhalt
Zivilisten nehmen am 19. Februar an einer militärischen Ausbildung mit Mitgliedern der Georgischen Legion teil.
© Lukatsky/AP/dpa (Zivilisten üben mit der Georgischen Legion, 19.2.)
Tagesspiegel Plus

Ausländer in der ukrainischen Fremdenlegion: „Meiner Familie habe ich nichts erzählt – die würden durchdrehen“

Zahlenmäßig ist die russische Armee der ukrainischen weit überlegen. Doch bislang hält der Widerstand. Jetzt werden auch Ausländer zu den Waffen gerufen.

Von Katharina Kunert

Im Kampf gegen den russischen Angriff setzt die Ukraine jetzt auch auf freiwillige Kämpfer aus dem Ausland: eine Fremdenlegion. Denn obwohl die russischen Streitkräfte bislang daran scheitern, den Widerstand der Ukrainer zu brechen, sind sie der ukrainischen Armee zahlenmäßig weit überlegen. Russlands Streitkräfte sind laut dem Londoner International Institute for Strategic Studies mit 900.000 Soldaten und zwei Millionen Reservisten die größten in Europa. Sie haben damit deutlich mehr Soldaten als die Ukraine mit ihren 196.000 Soldaten und 900.000 Reservisten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden