zum Hauptinhalt
© ZDF und Hardy Spitz
Tagesspiegel Plus

Fast die deutsche Wisteria Lane: Fünf Frauen und ein Todesfall 

Wird das ein neuer TV-Trend? Auch in der ZDF-Serie „Wendehammer“ planen vier Frauen einen Mord an einem Mann. Am Donnerstagabend geht es los.

„Stille Wasser sind tief, aber unsere sind tiefer“, singt Annett Louisan im Titelsong. Dazu legen die fünf Protagonistinnen der ZDF-Serie „Wendehammer“ auf den Fotos im Vorspann den Finger auf die Lippen. Tatsächlich gibt es in der Greubstadter Reihenhaussiedlung ein Geheimnis, das die Freundinnen zusammenschweißt.

Am Ende der Auftaktfolge „Stille Wasser“ eröffnet die Unterwasserkamera dem Publikum, dass auf dem Grund des nahe gelegenen kleinen Sees ein Totenschädel liegt. Dummerweise sinkt gerade der Pegel, weil ein Unternehmer, der eine Golfanlage bauen will, Greubstadt das Grundwasser abgräbt. Das müssen die Frauen, die eine Leiche nicht im Keller, aber auf dem Seeboden haben, unbedingt verhindern. („Wendehammer“, ZDF, donnerstags, 20 Uhr 15, jeweils drei Doppelfolgen und in der ZDF-Mediathek)

Den Briefträger beim Sex in Lebensgefahr bringen

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden