zum Hauptinhalt
© René Fietzek
Tagesspiegel Plus

„Meine Bilder sind jetzt Waisenkinder“: Wie ein AfD-Mann die Not einer Berliner Künstlerin ausnutzte

Annette Schultzes Kunst wurde für Zehntausende gehandelt, heute ist sie mittellos. Eine Geschichte über die Leere nach dem Erfolg. Und jene, die Profit daraus schlagen.

Von Kerstin Decker

Was für ein Jahr! Dieses 2019 hatte genauso miserabel angefangen, wie es aufhörte. Oder nein, an seinem allerletzten Tag geschah das Wunder. Im März war ihr das Atelier gekündigt worden, zum 31. Dezember. Seitdem suchte Annette Schultze ein neues Obdach für ihre 3000 Bilder, bislang vergeblich. Und dies war exakt der 31.12.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden