zum Hauptinhalt
Nur ein kleiner Piks. Karikatur des britischen Satirikers James Gillray, inspiriert von der Pockenimpfung in London.
© Library of Congress, Prints & Photographs Division; James Gillray
Tagesspiegel Plus

„Eitrige Jauche eines kranken Rindviechs“: Vor 200 Jahren wurde die moderne Pockenimpfung erfunden

Ohne ein Attest über die Immunisierung durfte damals kein Kind die Schule besuchen. Eine erfolgreiche Kampagne: Die Blattern sind heute besiegt - trotz der Impfgegner

Von Andreas Austilat

| Update:

Noch gibt es kein Medikament gegen das Corona-Virus. Und bisher nimmt allein Russland für sich in Anspruch, einen Impfstoff entwickelt zu haben – wie sicher und einsatzfähig ist unter Experten umstritten. Was es bereits gibt, das ist die Furcht vor diesem Stoff, nach dem derzeit weltweit geforscht wird. Geteilt auf Seiten wie „impfen-nein-danke.de“, plakatiert zum Beispiel auf gelben Stickern, die der Anti-Atomkraft-Sonne nicht unähnlich einen Impfzwang ablehnen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden